Wednesday, May 28, 2014

Die EU ist das 4. Reich

This article is by far the most interesting I've ever read about the European Union. Don't miss this blog when it comes to political education:
Alles Schall und Rauch
Google Translate will help you to read it in your language of choice.

Update:
After you did read the article I suggest to take a look at the Bilderberger participants list. This Horror-Show is reality.:(

Understanding the globalist strategy: Read this article of Personal Liberty in this context.

“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
C. Th. Körner, 1791-1813

12 comments:

  1. Hallo,

    warum zeigst du eigentlich nie einen Verlusttrade?

    Du musst ja schon unglaublich reich sein durch den zinseszins effekt!

    ReplyDelete
  2. Hallo,

    Mein letzter nennenswerter Verlust von rund 1,6 % liegt schon ein Jahr zurueck:

    http://lifeisajourney2010.blogspot.com/2013/05/a-sap-trade-in-realtime.html

    Stelle auch nicht jeden Trade in den Blog, dafuer bin ich als Familienvater zu beschaeftigt. Heute warens wieder 0,4 % plus mit BMW abzueglich 0,03 % Tradinggebuehren. Haette besser laufen koennen, aber fuer eine warme Wan-Tan Suppe morgen frueh reichts noch.:)

    ReplyDelete
  3. Frederik DarmmanJune 5, 2014 at 6:58 PM

    wie hoch der erwatrungswert deiner strategie.
    wie sehen risk- und money management aus?

    ReplyDelete
  4. Trade nur ein Wertpapier mit 97 % des Gesamtkapitals, meistens Deutsche BlueChips aus dem DAX intraday, kaufe und Verkaufe also binnen Sekunden. Dem voran geht natuerlich die intensive Chartanalyse.:)

    ReplyDelete
  5. nochmal:
    wie hoch der erwatrungswert deiner strategie.
    wie sehen risk- und money management aus?

    ReplyDelete
  6. @Du nix check (Unter welchem Stein wohnst Du eigentlich?)

    Erwartungswert: Sehr hoch-Trade jeden Trade solange, bis der Trend dreht.

    Risiko Management:
    Verkaufen wenn die Aktien anfangen zu fallen, dauert 2-3 Sekunden.

    M M.:
    Zaster auf dem Konto stapeln bis eine "Ihr Tagesgeldkonto ist leider zu voll" Einblendung beim Online-Broker kommt, darauf warte ich immer noch und trade bis dahin einfach weiter.

    ReplyDelete
    Replies
    1. wie errechnst du den erwartungswert'?

      Delete
  7. Ich errechne keinen "Erwartungswert", was immer das sein soll. Die Maerkte sind immer in Bewegung, das kann man nicht berrechnen, jedoch ueberverkaufte Situationen erkennen und ausnutzen. Im Day-Trading bin ich zwischen 3 Minuten und ein paar Stunden investiert, basierend auf technischer Chartanalyse und durch die Kursbewegung eroberter Widerstandslinien und Chartmarken. Der Rest ist 22 Jahre Erfahrung und eben marttechnisch bedingte Entscheidungen.

    ReplyDelete
  8. warum wächst dein konto dann nicht kontinuierlich?

    ReplyDelete
  9. Wer hat Dir denn das erzaehlt?

    Trade schon mit einem Kapital, das die Sache interressant macht, mehr schreibe ich ueber meine Vermoegenssituation sicher nicht. Du kannst aber gern hier rein schreiben wieviel Du auf dem Konto hast.:)

    ReplyDelete
  10. Es ist natürlich vollkommen unerheblich ob man mit 10, 100 oder 1000000 tradet.
    Es geht um eine möglichst glatte und STEIGENDE Kapitalkurve.
    Ich bin mir sicher, dass das bei dir nicht der Fall ist!

    ReplyDelete
  11. Deinen Nickname kann man als treffendes Beispiel fuer den intellektuellen, kulturellen und menschlichen Verfall des ehemaligen "Landes der Dichter und der Denker" anfuehren.

    Habe keine Zeit fuer poebelnde Trolls und Proleten, deswegen "over und out"!

    ReplyDelete